GRABMALFERTIGUNGEN


kofaragoWir fertigen Einzel- und Doppelgrabmäler wie auch Gruften ab Konstruktion bis Aufstellung vor Ort. Wir arbeiten mit verschiedenen Marmor-, Granit- und Kunststeinstoffen. Ausgebildete Mitarbeiter, modernste Maschinen und unsere fachliche Kompetenz sichern Ihnen die Qualität, die Sie wünschen. Gerne gehen wir auch auf Ihre individuellen Vorstellungen ein und stellen Ihnen erfahrene Berater zur Seite. Die Auswahl der Buchstabentypen für die Grabsteinaufschrift wird dank einer Computersimulation erheblich erleichtert . Die Inschriften können desweiteren auch als Bronzebuchstaben gefertigt werden.

 

GRANITGRABSTEINE


granit

Granit ist ein Edelstoff. Aus Granitstein gefertigte Grabmäler sind für die Ewigkeit. Granit ist ein aus dem tiefen Erdinnern gewonnenes Magma-Gestein. Durch den großen Druck und die hohen Temperaturen vermischen sich die Kristallgesteine oft mit Magma, wodurch sich die endgültige Konsistenz bildet. Bereits mit bloßen Augen ist gut erkennbar, dass das Material aus Mineralkörnchen besteht. Das Verhältnis von Quarz und anderen Bestandteilen beeinflußt den jeweiligen Granit-Typus. Die wichtigsten Charakteristika von Granit sind ewig währende Farbqualität und Glanz. Es ist sehr wetterresistent und insgesamt allen anderen Steinen vorzuziehen.
Die Steinoberfläche ist so hart, dass sie überhaupt nicht verkratzt oder beschädigt werden kann - außerdem ist jeder Stein ein Unikat, da jedes Exemplar eine andere Beschaffenheit hat.
Für Grabmäler empfehlen wir grundsätzlich dieses Material – es ist in jeder Farbe bestellbar und wird nach Wunsch auch als hochglänzende Granittafel gefertigt. Erwähnenswert ist im weiteren, dass Granit aufgrund seiner Härte jeglichen Umwelteinflüssen trotz und somit außerordentlich leicht sauber zu halten ist - mit einem einfachen Tuch oder mit etwas
Seifenwasser erreicht man ein perfektes Ergebnis. Ihr Granit wird wieder in neuem Glanz erstrahlen.

 

MARMOR-GRABMÄHLER


marvany

Marmor besteht aus großen Kalzitkristallen. Chemisch gehen Kalkstein und Dolomit eine Metamorphose ein – dadurch entsteht ein wertvolles und gleichzeitig hartes Material, das bereits den großen Meistern jahrhundertelang für ihre Kunstwerke diente. Die Härte von Marmor ist geringer als die von Granit, so dass es wunderbar zu bearbeiten ist - seine Robustheit ist dennoch hoch.
Wir empfehlen Marmor im Grunde nur für die Verwendung in Innenbereichen, vor allem im Badezimme oder in der Küche, z.B. um das Waschbecken herum oder als Arbeitsfläche für die Verarbeitung von Fleisch und Gemüse. Leider ist die Marmorverkleidung verschleiß- und wetteranfällig. Als Grabmal kann es den Glanz verlieren und im Extremfall verfärbt es sich gelblich. Für innere Anwendungen können wir ihn wärmstens empfehlen - 2000 Jahre
alte Marmortreppen sind ein Zeugnis für seine ästhetische Schönheit und Zeitlosigkeit.

 

KUNSTSTEIN

Klassen der Kunststeine:
Kunststeine werden aus Natursteinschroten gewonnen und mithilfe von Zementbeton produziert. Sie können folgendermaßen eingestuft werden:
- nach Art und Weise des Bindestoffes (grauer Zement, weißer Zement und verschiedene Zemente mit Farbzutaten)
- nach Grad der Abnutzungsanfälligkeit (beständig, nicht beständig)
- nach Frostbeständigkeit (frostbeständig, nicht frostbeständig)
- nach Art und Weise der Grundzutaten (harter Kalkstein-, Basalt-, Marmor-Granitschrot und Bruchstücke)
- nach Granulationsart der jeweiligen Grundzutat (grob, fein)
- nach Oberflächenbeschaffenheit (steinartig, geschliffen, gesprenkelt)
- auf Anfrage auch individuelle Kunststeine

Erfolgreich bei Hausbau und Reparatur
Kunststeine werden darüber hinaus bei Hausbau und Hausreparaturen eingesetzt und sind vielseitig variierbar.
- fein oder grob
- erdnass oder formbar
- als Zusatzstoff eingestuft nach Zustand des Schrotkalksteins
- grauer oder weißer Zementbindestoff
- Einstufung nach Frost- und Abnützungsanfälligkeit

Nachteile:
In der Praxis stehen uns oft nicht alle Mischungen zur Verfügung; bei der
Fertigung vor Ort kann die proportionale Mischung von mehreren Stoffen an ihre Grenzen stoßen. In solchen Fällen verwenden wir üblicherweise - ohne wesentliche Qualitätsminderung - ein vereinfachte Mischung. Bei dieser Mischung wird in der Regel eine erdnasse Substanz verwendet und mit Kompaktmasse verarbeitet.

Verhinderung von Haarrissen
Während des laufenden Bindevorgangs soll man den Kunststein vor Hitze, Frost, starken Temperaturschwankungen und Austrocknung schützen. Trotz vorsichtiger Fertigung kann es zu Beeinträchtigungen kommen – dies ist inbesonders bei weißem Zementbindestoff sowie Kunststeinen der Fall, die extremen Wetterbedingungen ausgesetzt sind. Durch die Umwelteinflüsse kann der Zement schrumpfen, wodurch auf der Oberfläche des Kunststeins Spannungen entstehen, die zu unerwünschten Haarrissen oder Bläschenbildungen führen können. Solche Schäden können vermieden werden und zwar durch Zugabe von Schrumpfverhinderungsstoffen oder durch Zugabe von Plastifizierungsmaterialien und chemischen Austrocknungsverhinderungsstoffen, welche unsere Firma bei jedem Auftrag mindestens in 10%-igem Verhältnis einsetzt.

Adresse

J.N.A. 104
24435 Mol
Serbia

Kontakt

sass.tamas1@gmail.com
Telefon: 024/861-315
Mobil: 060/14-21-888

Online Anfrage

checklist icon